Jodlerklub Aarau erreicht die Höchstklasse 1

Das Nordwestschweizerische Jodlerfest fand bei idealen Wetterbedingungen im Guldental am Fusse des Passwang in Mümliswil statt. Unter dem Motto „Chilbi im Dorf“ haben die Organisatoren mit viel Herzblut und liebe zum Detail ein Jodlerdorf realisiert welches noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. Die toll geschmückten Wettlokale, ein heimeliger gestalteter Festplatz, sowie die hervorragende Atmosphäre, liessen keine Wünsche offen.An diesem Fest galt es auch die Qualifikation fürs Eidg. Jodlerfest 2020 in Basel zu erreichen. Für die Qualifikation braucht es eine Bewertung 1 (sehr gut) oder 2 (gut) um in Basel startberechtigt zu sein. Nach den inzwischen professionell- strengen Kriterien, war eine 1 (sehr gut) zu erreichen ein Ziel das nicht einfach zu schaffen war. Wir Aarauer Jodler haben uns intensiv vorbereitet und uns erhofft eine gute Klassierung und somit auch die Qualifikation zu erreichen. Als am Sonntagmorgen nach dem Festakt die langersehnten Klassierungslisten erschienen, war bei den einten die Freude und bei andern die Enttäuschung gross. Dies gehört halt auch zum Fest wo es um Klassierungen geht.Beim Jodlerklub Aarau war die Freude überschwänglich. Nach einer langen Durststrecke haben sich die intensiven Proben gelohnt und die Höchstklasse 1 war der Lohn dafür. Wenn gestandene Mannsbilder mit Freudentränen in den Augen einander Gratulieren, spührt man völlig was für eine Anspannung und Nervenbelastung ein solch gesanglicher Wettbewerb mit sich bringt.Nach den Sommerferien gilt es wieder ernst, es werden die Lieder fürs Kirchenkonzert im November in Oberentfelden einstudiert. Wir dürfen uns jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen sondern weiterhin die Lieder zur Perfektion erarbeiten, damit dann auch am Eidg. Jodlerfest nächstes Jahr eine gute Klassierung realisiert werden kann. Neue Sänger sind sehr willkommen und für einen Einstieg nach den Sommerferien der ideale Zeitpunkt um schon am Eidg. Jodlerfest in Basel in den Reihen des Jodlerklubs Aarau zu stehen.

Das Nordwestschweizerische Jodlerfest fand bei idealen Wetterbedingungen im Guldental am Fusse des Passwang in Mümliswil statt. Unter dem Motto „Chilbi im Dorf“ haben die Organisatoren mit viel Herzblut und liebe zum Detail ein Jodlerdorf realisiert welches noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. Die toll geschmückten Wettlokale, ein heimeliger gestalteter Festplatz, sowie die hervorragende Atmosphäre, liessen keine Wünsche offen.An diesem Fest galt es auch die Qualifikation fürs Eidg. Jodlerfest 2020 in Basel zu erreichen. Für die Qualifikation braucht es eine Bewertung 1 (sehr gut) oder 2 (gut) um in Basel startberechtigt zu sein. Nach den inzwischen professionell- strengen Kriterien, war eine 1 (sehr gut) zu erreichen ein Ziel das nicht einfach zu schaffen war. Wir Aarauer Jodler haben uns intensiv vorbereitet und uns erhofft eine gute Klassierung und somit auch die Qualifikation zu erreichen. Als am Sonntagmorgen nach dem Festakt die langersehnten Klassierungslisten erschienen, war bei den einten die Freude und bei andern die Enttäuschung gross. Dies gehört halt auch zum Fest wo es um Klassierungen geht.Beim Jodlerklub Aarau war die Freude überschwänglich. Nach einer langen Durststrecke haben sich die intensiven Proben gelohnt und die Höchstklasse 1 war der Lohn dafür. Wenn gestandene Mannsbilder mit Freudentränen in den Augen einander Gratulieren, spührt man völlig was für eine Anspannung und Nervenbelastung ein solch gesanglicher Wettbewerb mit sich bringt.Nach den Sommerferien gilt es wieder ernst, es werden die Lieder fürs Kirchenkonzert im November in Oberentfelden einstudiert. Wir dürfen uns jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen sondern weiterhin die Lieder zur Perfektion erarbeiten, damit dann auch am Eidg. Jodlerfest nächstes Jahr eine gute Klassierung realisiert werden kann. Neue Sänger sind sehr willkommen und für einen Einstieg nach den Sommerferien der ideale Zeitpunkt um schon am Eidg. Jodlerfest in Basel in den Reihen des Jodlerklubs Aarau zu stehen.

Jodlerklub AarauEhrenpräsidentMoritz Hunziker

An der letzten Generalversammlung wurden Cornelius Minne, Thomas Richiger und Franz Gebert als Aktivsänger in den Jodlerklub Aarau aufgenommen.Wir freuen uns darüber und wünschen viel Freude, Kameradschaft und Erfolg.